Entries by

Kompost als Dünger gratis holen

Biogene Abfälle aus den Biotonnen rotten im Kompostwerk Lobau acht bis zehn Wochen glücklich vor sich hin. Der daraus entstehenden Humus bzw. Kompost ist ein schwarzes, lockeres, feinkörniges Düngesubstrat. Und quasi ein Gemeinschaftsprodukt von allen, die Bioabfälle in der Stadt getrennt sammeln. Feine Idee: Dieser Dünger wird gratis an die Bevölkerung (zurück-)abgegeben. Er düngt den […]

Kreatives Upcycling mit neuem DIY-Buch

„Spaß mit Müll“ will ganz schön viel: Tolle Anleitungen für Upcycling und DIY liefern, Freude machen, schön sein und nebenbei auch noch der Konsumgesellschaft ein kleines Schnippchen schlagen. Ach ja: und es ist von mir 😊 Weil das Arbeiten und Basteln mit Ressourcen, die wir sonst wegwerfen würden, mein eigener Einstieg ins Thema Nachhaltigkeit war. […]

Bis zu 100 Euro Bon für Reparaturen

Eine gute Neuauflage: Der Reparaturbon der Stadt Wien ist wieder da. Um die Instandsetzung von kaputten Gegenständen zu fördern, übernimmt die Stadt einen Teil der Rechnung, wenn man Reparaturarbeiten bei den Betrieben des Wiener Reparaturnetzwerkes durchführen läßt. Zwei Aktionszeiträume stehen heuer zur Verfügung: 1. März bis 30. Juni sowie 1. September bis 12. Dezember 2021. […]

Greenwashing ade: Crowdfunding für Bewertung von Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist gut – gut bewertbar ist sie für einzelne KonsumentInnen oft nicht.  Ein Crowdfunding-Projekt aus der Ideenwerkstatt der Wienerin Sigrid Koloo, das jetzt im April läuft, peil eine Änderung dafür an. Kommt die entsprechende Summe zusammen, dann will man eine Plattform aufbauen, auf der alle Menschen die Nachhaltigkeit von Unternehmen und Firmen ersehen und […]

Das Wien Museum verschenkt sich

Starke Empfehlung: Stöbern, staunen und Gratis-Nutzung der toll aufbereiteten Digi-Objekte des Wien Museums. Von Gustav Klimts Akt-Zeichnungen über ein Falco-Portrait, von mittelalterlichen Schilden über Dokumente zur Todesstrafe bis hin zur Schneekanone im Donaupark der 2000er-Jahre: den Bogen kann man kaum noch weiter spannen. Das Feine daran ist: dem Prinzip des Open-Content folgend, darf man (fast […]

Was genau ist Nachhaltigkeit?

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ ist ein Sammelbegriff mit großer Bandbreite. Prinzipiell geht es aber immer darum, durch das eigene Leben nicht dem eigenen Lebensraum zu schaden sondern ihn durch schlaue Maßnahmen zu beschützen. Der Lebensraum meint dabei die Natur ebenso wie unser soziales Umfeld. Nachhaltigkeit reicht vom Klima- und Umweltschutz über den bewussten Umgang mit Rohstoffen, […]

Was genau ist Recycling?

Recycling bezeichnet jedes (meist industrielle) Verfahren, mit dem Abfall behandelt, aufbereitet und dadurch wieder für die Herstellung von Produkten nützbar gemacht wird. Recycling-Verfahren zielen prinzipiell darauf, den Abfall so zu behandeln, dass aus ihm Ausgangsstoffe bzw. Rohmaterialien für die Herstellung neuer Produkte werden können. Verbrennung von Abfall zur Gewinnung von Energie fällt daher nicht unter […]

Was genau ist Upcycling?

Upcycling meint das Aufwerten alter, kaputter oder nicht mehr verwendeter Gegenstände und Rohstoffe zu einem „höherwertigen“ Produkt – sei das nun ein Gebrauchs- oder ein Ziergegenstand. Dabei können auch mehrere Ausgangsstoffe und Materialien miteinander kombiniert werden. Upcycling kann mit oder ohne kommerziellem Hintergrund betrieben werden. Oft stecken Kreativität, Umwelt- und auch Kostenbewusstsein gemeinsam hinter der […]

Was genau ist DIY?

DIY ist die Abkürzung für Do It Yourself. Genau genommen also die Aufforderung „Mach es selbst“, sinngemäß das Selbermachen als Begriff an sich. Das DIY-Prinzip umfasst alles, was man (handwerklich) als Amateur selbst herstellt oder auch repariert, anstatt es fix und fertig zu kaufen oder für die Reparatur zum Profi zu bringen. Nicht angewendet wird […]

Was genau ist ein „Lifehack“ oder „Hack“?

Im Zusammenhang mit DIY und Upcycling steht der Begriff der „Hacks“ oder auch „Lifehacks“ für schlaue Kniffe und ausgetüftelte Lösungen, die einen Gegenstand verbessern oder eine Arbeit bzw. Aufgabe erleichtern. Hacks sind kleine Erfindungen, schlaue Ideen oder kreative Lösungen. Meist helfen sie bei der Bewältigung des Alltages, beim Reparieren von Dingen, beim Ordnen, beim Putzen […]

Was genau ist Zero Waste?

Zero Waste heißt übersetzt „kein“ oder „null Abfall“ und meint eine Lebensführung, in der kein oder jedenfalls fast kein Abfall von einem Menschen produziert wird. Strategien dazu sind ein besonders bewusstes Einkaufsverhalten (z.B. der Einkauf in Unverpackt-Läden oder direkt Ab-Hof), das Verwenden von Mehrweg- und Nachfüll-Verpackungen, das prinzipielle Reparieren-Lassen von kaputten Gegenständen, Kompostierung von Resten, […]

Wie will der Müll getrennt werden?

Das weiß doch jeder, oder? Also dann: Wer Joghurtbecher in die gelbe Tonne zu den Plastikflaschen wirft und die kleinen Folien, welche die Becher verschließen, im Restmüll entsorgt – der oder die ist sehr konsequent und macht beides falsch. Der Blick in eine Biotonne innerhalb des Gürtels ist ebenso ein Quell des Staunens. So eine […]

Geschirrspülpulver: Öko und günstig

Geschirrspülpulver lässt sich sehr einfach, gesund und billig selbst mischen. Damit hat man es sowohl für sein eigenes Essgeschirr als auch für danach (Kanal und Umwelt) in der Hand, mit welchen Stoffen man leben und welche Chemikalien man meiden will. Fühlt sich gut an, das selbst zu entscheiden 😊 Zwei erprobte Rezepte: • 1 zu 1 […]

Buchtipp: Wilde Wiener Donauinsel

Wer das Naherholungsgebiet Donauinsel schätzt – und vor allem: wer es zu kennen glaubt –, der darf auf das neue Buch „Donauinsel“ der renommierten Naturfotografen Verena Popp-Hacker und Georg Popp gespannt sein. Gemeinsam mit dem Unterwasser-Fotografen Thomas Haider haben sie zwei Jahre lang mit viel Einfühlungsvermögen, Geduld und technischer Raffinesse daran gearbeitet, Flora und Fauna […]

„gabarage“: Sozialer Upcycling-Store

Tolles Design, Ressourcen-schonendes Upcycling und eine Beschäftigungs- sowie Ausbildungs-Initiative für Menschen, die es auf dem Arbeitsmarkt schwer haben: das alles ist gabarage. In Zusammenarbeit mit DesignerInnen werden Rolltreppen-Stufen zu Sitzmöbeln verarbeitet, aus gebrauchten Planen entstehen Rucksäcke, diverseste Altstoffe mutieren zu Schmuck, Lampen und anderen Kreativitäten. Das alles läßt sich sogar kaufen – z.B. im Shop […]

Lieferdienst mit Rettungsansatz für Lebensmittel

Der (Lebensmittel-)Lieferdienst gurkerl.at verspricht rasches Service und hat – sehr sympathisch – auch einen eigenen Menüpunkt Rette Lebensmittel. Darunter bieten die Gurkerls ein täglich adaptiertes Angebot von Artikeln, die bald ablaufen und daher deutlich günstiger zu haben sind. Die Firma kooperiert auch mit der Initiative Foodsharing. Einfach, weil als eigene Kategorie ausgeschildert, lassen sich z.B. […]

wikiHow für Handwerkliches

Recht hilfreiches Einstiegs-Wissen und eine unkomplizierte Suchfunktion bietet wikiHow unter anderem für einige handwerkliche Techniken. Mit „Wie macht man . . .?“-Fragen können EinsteigerInnen dort recht gut aufgehoben sein. Gibt man z.B. „Holz“ in die Suchmaske ein, erscheinen Artikel über „Holz verbiegen“, „Holz bleichen“, „Holz wasserfest machen“, „Holz beizen“ und „Holz gravieren“. Neben Handwerkstechniken werden […]

Für Reste und Proteste: Lippenstift-Pinsel

Nachhaltigkeit und Lippenstift – echt jetzt? Ja. Es ist ein gutes Beispiel dafür, wie die (Kosmetik-)Industrie in Sachen Profit und Nachhaltigkeit agiert. Schon einmal nachgemessen, wieviel benützbare Substanz ein Lippenstift bietet und wieviel „unterirdisch“ im Schaft verankert ist? Neu gekauft stellt meine Lieblingsmarke knapp 3 Zentimeter zur Verfügung, wenn auch mit abgeschrägter Kante (wie fast […]

Gratis Lernhilfe für 10- bis 14jährige

Online bieten die Wiener Volkshochschulen gratis Lernhilfe für 10- bis 14jährige (Unterstufen-)SchülerInnen von öffentlichen Mittelschulen und Gymnasien an. Details zur Lernhilfe gibt es auf der Homepage der VHS HIER bzw. am Bildungstelefon unter der Wiener Nummer 01 893 00 83 von Montag bis Donnersteg 9-17 Uhr, an Freitagen von 9-15 Uhr. Text ♥ lui   © […]

Schweineborsten für die Haare

Gesund und schön: Eine Bürste mit Natur-Borsten vom Wildschwein hat gleich mehrere Vorteile. Man tut seiner Kopfhaut und der Umwelt etwas Gutes. Zugegeben, das Schwein hat nichts mehr davon. Aber wir danken ihm. Die nachhaltigen Bürsten – jene auf dem Bild hat einen Griff aus dem rasch nachwachsenen Rohstoff Bambus – sind beinahe unkaputtbar. Sie […]

Mehrweg-Elektronik, erneuert & verbilligt

refurbed ist ein 2017 in Wien gegründeter Marktplatz für erneuerte Produkte.  Handys, Laptops, Drucker, Kameras, diverses Zubehör, Küchengeräte und mehr: refurbed kauft gebrauchte Geräte, unterzieht sie innerlich und äußerlich einer Rundumerneuerung und verkauft sie anschließend um bis zu 40 Prozent günstiger. Firmenmotto: „Sieht aus wie neu und funktioniert wie neu.“ Inklusive sind 12 Monate Garantie, […]

Messenger: Ein „Signal“ setzen

Der Messenger-Dienst „Signal“ ist durch Elon Musks Aufruf, Signal statt WhatsApp zu verwenden, mit einem Schlag berühmt geworden. Aber ich verspreche: Es war vorher schon gut. Signal funktioniert erprobterweise hervorragend, ist gratis und macht nebenbei kein Geschäft mit allen Kontaktdaten, die man auf seinem Handy gespeichert hat. Für Signal als schlaue Alternative spricht: Signal funktioniert […]

Kein Einweg-Plastik in Mexiko-Stadt

In Mexiko-Stadt gilt seit 2021 ein Verbot für den Verkauf von Einweg-Plastikartikeln. Dazu gehören z.B. Trinkhalme, Teller, Besteck oder auch Luftballons aus Plastik. Das Verbot von Einweg-Plastiksackerl gilt in Mexiko-Stadt bereits seit 2020. Bei ca. 22 Millionen EinwohnerInnen kann man da realistischerweise positive Effekte für Umwelt und Alternativ-Produktion erhoffen. Mit knapp 2 Millionen EinwohnerInnen und […]

Freunde für den Start

Der gemeinnützige Verein „Start with a Friend“ bringt Menschen mit gleichen Interessen und unterschiedlicher Herkunft als Tandem zusammen. Einheimische, die neugierig auf andere Kulturen sind, werden so mit Neuankömmlingen vernetzt, die z.B. das gleiche Hobby teilen. Sei das nun Joggen, Klettern, Bergsteigen, Musik, Handwerken, Literatur, Schach oder Sprachen – je nach Geschmack machen die Tandems, […]

„s’Fachl“: Geschäft für Selbstgemachtes

Eine schlaue Gemeinschaftsvermarktung für SelbermacherInnen und gleichzeitig eine Möglichkeit für alle, die Massenware gerne meiden: das Geschäft s’Fachl Wien in der Alser Straße 43. In schön arrangierten Holzkisten wird dort eine große Auswahl an Selbstgemachtem, Kleinstserien und Bio-Lebensmitteln ausgestellt. Seifen, Schmuck, Öle, Mützen, Marmeladen, Wachstücher, Kosmetik . . .  – kann man gar nicht alles […]

Reste retten: Weiche Banane als Haferkeks

Banane zu weich, zu braun, zu gatschig zum Essen? Super! Mach die einfachsten Kekse der Welt daraus. Süß, ganz ohne Zusatzzucker, nur aus Banane und Haferflocken – die gehen sogar zum Frühstück! Grundrezept: Zermantsche die Banane mit einer Gabel in einer Schüssel. Wirf pro mittelgroßer Banane ca. 60 Gramm kleinblättrige Haferflocken dazu. Je nach Vorliebe […]

Rote Nasen „ordinieren“ auch online

Persönliche Besuche der Rote-Nasen-Clowns bei kranken Kindern im Spital kennt man seit 25 Jahren; „dank“ Corona finden sich die heiteren SeelentrösterInnen jetzt auch online zur Visite ein. Nicht nur für Kinder, auch für alle anderen, die Aufheiterung oder Ablenkung brauchen können. Humor soll ja neben Schlaf die beste Medizin sein. Wer es für sich oder […]

Pasta bestens in Papier verpackt

Fast alle Pasta-Varianten im Supermarkt kommen in Plastik daher, einige setzen auf eine Mischung aus Karton und Plastik-Sichtfenster. Prinzipiell nennt die Industrie als Begründung für den Plastikeinsatz, dass die KäuferInnen die Ware durch die Packung sehen wollen – und hat uns seit Jahrzehnten darauf konditioniert. Eine Umstellung war bzw. ist also nicht ganz ohne geschäftliches […]

Hören und Schauen, jederzeit ins KHM

Lieblingswerke entdecken, an virtuellen Führungen teilnehmen, in den Youtube-Channel einsteigen oder eine kleine podcast-Serie hören: Das alles und mehr gibt’s gratis im Kusthistorischen Museum auch wenn es zu hat. Hier geht’s zum Onlineangebot des KHM. Text ♥ lui   © Foto: KHM-Museumsverband | John Baldessari Courtesy of the artist, Sprüth Magers and Beyer Projects

Weltmuseum läßt sich nach Hause holen

Unter dem Motto MuseumFromHome kann man das Weltmuseum Wien sogar dann besuchen, wenn es geschlossen hat. Digitale Führungen, Vorträge, Spitzenexponate und Einblicke in die Sammlung werden online präsentiert. Details über das Heimangebot gibts im Weltmuseum HIER. Text ♥ lui © Foto: KHM-Museumsverband, Weltmuseum Wien, Inv. Nr. 10.402 | Detail aus dem Quetzalfeder-Kopfschmuck; Federn von Quetzal, […]

Tintentank statt Druckerpatronen

Eine Kalkulation wert: Drucker mit nachfüllbarem Tintentank. Sie sind im Ankauf teurer als die günstigeren unter den herkömmlichen Geräten, sparen aber dafür laufende Kosten und Müll, weil die Druckerpatronen endlich (über)flüssig sind. Eigene Erfahrungen mit Tintentank-Geräten kann ich noch nicht bieten, jedoch klingt die Alternative gut: Tinte nachfüllen statt jedesmal einen realtiv großen Teil des […]

Gratis-Opernarchiv seit Lockdown

Für den Zeitraum der vorübergehenden Schließung – also noch bis inklusive 6. Dezember 2020 – bietet die Wiener Staatsoper Video-Mitschnitte aus ihrem digitalen Archiv kostenlos als Stream an. Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr, die Übertragungen sind 24 Stunden lang abzurufen. Um das zu tun, muss man sich registrieren. Was wann gezeigt wird, steht im […]

Besser bewegen: be YOGA statt Couchpotato

Ja, gerade jetzt: Yoga hält Geist und Körper fit, ist bei fehlender Sonneneinstrahlung eine echte Hilfe gegen Winter- sowie Corona-Blues und obendrein eine Solidaritäts-Erklärung für alle Yoga-Lehrenden. Die mussten ihre Studios im November 2020 (und damit schon zum zweiten Mal in einem Jahr) zusperren und viele von ihnen kümmern sich seitdem online beherzt um ihre […]

Öffi-Wanderguide der Naturfreunde

Die Naturfreunde haben eine kostenlose Broschüre mit 46 familienfreundlichen Wanderungen zu Naturfreunde-Hütten bzw. auf Naturfreunde-Wegen in ganz Österreich aufgelegt. Alle beschriebenen Touren sind mit Bahn und/oder Bus erreichbar. Die Broschüre hat 120 Seiten und kann gratis angefordert (oder auch heruntergeladen) werden. Anfordern oder Downloaden der Wander-Broschüre HIER. Und falls man schon dabei ist: einen Gratis-Folder […]

Statt zu bügeln: Nur auf die Rolle hängen

Viel Bügelarbeit erübrigt sich durch einen Hack, der nur ein einziges Mal Arbeit macht und dann nie wieder: verdickte Stränge am Wäscheständer! Schon bekommen T-Shirt und Co. keine scharfen Falten mehr vom Trocknen im geknickten Zustand. Die Vergrößerung geht mit vielen Materialien, ausprobiert habe ich z.B. einen Gartenschlauch. Das Prinzip war richtig, der Schlauch nicht […]

Lesofant online für Kinder bis 14

Das Lesofantenfest der Wiener Büchereien übersiedelt ins Internet. Zu sehen ist das Programm auf YouTube und Instagram, geeignet für Kinder zwischen frisch geschlüpft und 14 Jahren. Es gibt Konzerte, Lesungen und sogar die eine oder andere Theateraufführung. Alle Lesofanten-Details gbit es bei den Wiener Büchereien HIER. Text ♥ lui   © Bild: Herbert Aust

Mit der Bahn zum Berg

Wanderbare Outdooraktivitäten, die umweltschonend auch ohne Auto machbar sind, präsentiert die Online-Plattform „Bahn zum Berg“. Und das besonders gut, weil der gemeinnützige Verein eine Reihe von StammautorInnen hat, die die Touren selbst machen und detailliert beschreiben, fotografieren und z.B. auch mit Hütten verlinken. Feine Sache! Von 13 verschiedenen Städten aus  werden Tourenvorschläge gemacht, Wien ist […]

Grätzl-„Zimmer“ Gartenstadt

In der historischen Gartenstadt in Floridsdorf entsteht das erste WienZimmer, noch dazu im ehemaligen Tanzsaal des trutzburgig schönen Gemeindebaus. Der heißt offiziell schon lange Karl-Seitz-Hof, kommt eingeborenen FloridsdorferInnen aber nicht anders über die Lippen als eben Gartenstadt. Weil so sagte schon die Omi. Mit den geplanten WienZimmern wird an die Tradition der Gemeinschaftsräume in großen […]

Ausborgen statt kaufen: 7000 Brettspiele

Nicht für jeden Spieleabend gleich ein neues Brettspiel kaufen – aber trotzdem immer etwas anderes zum Ausprobieren haben? Geht! Für 10 bzw. 20 Cent pro Tag (ja, wirklich so wenig) lassen sich im Spieleverleih von wienXtra in der Albertgasse 37 in der Josefstadt Brettspiele ausborgen. Etwa 7000 davon stehen zur Verfügung, via Online-Katalog kann man […]

Günstig oder geschenkt: Sozialshop

Der gemeinnützige Verein Sozialshop bietet in drei Filialen sehr günstige bzw. auch gratis Lebensmittel und Produkte für wenig begüterte Menschen an. Gespendete Gegenstände und Lebensmittel werden ohne Gewinnabsicht weitergegeben. Je nach Finanzlage des Vereins wird für einen Teil der Ware ein symbolischer Unkostenbeitrag verlangt. Wann immer genügend Spenden den Betrieb der Sozialshops komplett ermöglichen, wird […]

Gratis-Teststraßen und -Boxen gegen Corona

Nur ein Schnupfen – oder der Anfang von Corona? In Wien gibt es 3 Teststraßen, bei denen sich gratis testen lassen kann. Die Teststraßen sind von Montag bis Sonntag von 06:00 bis 21:00 Uhr geöffnet, sie liegen beim Ernst-Happel-Stadion, auf der Donauinsel (bei der Floridsdorfer Brücke) sowie beim Austria Center Vienna. Zudem gibt es in […]

Sport & Bewegung jetzt – I

Anregungen und Infos darüber, wie man ach in Pandemie-Zeiten zu genügend Bewegung oder gar Sport kommt, gibt es gut gesammelt auf der Online-Plattform Bewegung findet Stadt. Neben Lauf-, Wander- und Fahrradstrecken werden auch Angebote von Wiener Sportvereinen präsentiert und vieles mehr. Diverse Home-Videos und Live-Streams sind so ebenfalls zugänglich. Text: ♥ lui   © Foto: Daniel […]

Sport & Bewegung jetzt – II

Mit einer Digital-Offensive will die Sportunion zur Bewegung anregen. Turn-Einheiten für Kinder, Trainingsvideos oder auch ein eigens konzipierter Kurz-Workout täglich um 11 Uhr für (Home-)Office-Verspannte und mehr steht zur Wahl. Um’s mit einem bekannten Claim zu sagen: Just do it! Das Digi-Angebot zum Mitmachen sondieren kann man bei Sportunion hier. Text: ♥ lui   Bild: Keine […]

Sport & Bewegung online für 60-Plus

Gezielt für die Generation 60-Plus sind die Wiener Pensionistenklubs mit diversen Sportangeboten nun im Netz. Das Bewegungsprogramm über die Plattform Zoom ermöglicht es, online an Yoga-, Tanz-, Smovey- und Gymnastik-Einheiten teilzunehmen. Wer Zoom noch nicht heruntergeladen/installiert hat, bekommt eine gute Anleitung dafür. Um zum Online-Programm und zur Zoom-Unterstützung zu gelangen: HIER klicken. Text: ♥ lui   […]

Sozialmarkt für Kinder- & Lernspielzeug

SOS-Kinderdorf hat in der Schönbrunner Straße 75 mit dem Ballon den erste Sozialmarkt für Spiel- und Kinderwaren eröffnet. Das Geschäft soll sich zudem zu einem Treffpunkt für Nachbarschaftsaustausch, gegenseitige Hilfe und Beratung entwickeln. Zu besonders günstigen Preisen sind zu erwerben: Holzspielzeug, Kinder- und Jugend- sowie Schulbücher, Lern- und Konstruktionsspielzeug, Brettspiele und Puzzles, Puppen mit Zubehör, […]

Faires Wiener Online-Kaufhaus

Das ehrgeizige Ziel ist: als faire Alternative zu amazon verstanden zu werden. Das Angebot: auf der e-commerce-plattform doitfair.com werden lokale und fair produzierende AnbieterInnen präsentiert. Wichtig dabei: Sie müssen auch in Lockdown-Zeiten liefern können, um ins faire Wiener Online-Kaufhaus aufgenommen zu werden. Für die beiden Gründerinnen Petra Etzelstorfer und Judith List sowie ihre Kooperationspartnerin Nunu […]

Agentur für soziale Verantwortung

Das Konzeptbüro Visionistas unterstützt und berät Unternehmen, die ihre soziale Verantwortung in der Gesellschaft wahrnehmen, ausbauen und leben möchten. Dabei geht es um deutlich mehr als darum, Futter für Social-Responsibility-Berichte zu erzeugen. Das Ziel sind nachhaltige Effekte und sozialer Mehrwert, der der Gesellschaft zugute kommt. Sozialer Impact als wirtschaftliche Erfolgsstrategie? Die Gründerinnen von Visionistas, Anna […]

Kleister kochen statt kaufen

Wer Kleister durch eine unbedenkliche Alternative ersetze möchte – z.B. beim Basteln mit Kindern oder einfach so – kann auf Kochen setzen statt auf Kaufen. Mit Mehl, Wasser und Zucker funktioniert das total gut. Mein bewährtes Lieblingsrezept in nur drei Schritten: I. In einem Kochtopf 1/8 Liter kaltes Wasser und 2 Esslöffel Weizenmehl (kein Vollkorn) […]

Kunst ab Hinterhof: Echt für alle!

Das Projekt „Kunst ab Hinterhof“ ist – ausprobierterweise – wirklich gut. Hier sind Werke von bereits bekannteren und noch unbekannten KünstlerInnen in einer spannenden, alternativen Location im 16. Bezirk zu entdecken (eine alte Fabrikshalle, in der sich neben dem Kunstraum „Die Schöne“ auch Ateliers und eine Siebdruckwerkstatt befinden). Für die Kunstschaffenden ist es eine Möglichkeit, […]

Tetra gratis nützen

Dinge aufbewahren, trocknen lassen oder feucht halten – das geht bestens in Tetrapaks. Wer Saft, Milch oder Alternativen wie Reis- und Getreidedrinks kauft, entsorgt die innerlich mit Kunststoff-Folie beschichteten Kartons sicher brav in der gelben Tonne. Das ist super, muss aber nicht sofort sein. Es gibt viele Nutzungsvarianten von Tetrapaks, die es uns ersparen, andere […]

Reste retten: Banane zum gesunden Bio-Eis machen

Ohne jede Eismaschine, nur mit Stab- oder Standmixer, gelingt das biologischste weil nackteste aller Eise. Und das geht so: Weiche, braune oder gatschig (!) gewordene Bananen schälen, in Stücke teilen und einfrieren. Das geht sehr gut in einem Schraubglas ohne Deckel. Wenn alles durchgefroren ist – z.B. über Nacht – herausnehmen und (sehr) kurz antauen […]

Reste retten: Delikatesse Radieschen-Grün

Beim Radieschen geht’s für mich vor allem um eines: die grünen Blätter! Eine echte Delikatesse, die viele wegwerfen, ich aber nur mit Überwindung als „Restl“ bezeichne. Daher um des Genusses wegen: Bitte nicht wegwerfen! Zumindest den Meerschweinchen geben – dann sollen die sich aber eine Serviette umbinden und an den Tisch setzen. Weniger ist nicht […]

Stroh-Strohhalm als Aha-Erlebnis

Erlebt im Restaurant Buxbaum im Heiligenkreuzerhof in der City: Der echte Strohhalm als Bio-Sauger in der hausgemachten „Minzonade“ (ja, auf dem Bild sieht es aus wie ein Mochito, doch das täuscht am hellen Tag ;-) Das Saugen an einem echten Strohhalm kann bei gelernten Stadtkindern ein ebenso echtes Aha-Erlebnis auslösen. Auf einmal weiß man es […]

Mini-Nationalpark unter den Fenstern

Am Anfang war es „nur“ naturnahes Gemeinschaftsgärtnern. Entstanden ist dabei eine Art Mini-Nationalpark in Favoriten – mit erhöhter Artenvielfalt bei Pflanzen und Tieren, vermehrten Begegnungen (von Mensch zu Mensch ebenso wie von Mensch zu Tier), extrem gesteigerter Zufriedeheit der BewohnerInnen (menschlich wie tierisch) und sogar mehreren Auszeichnungen. In der Pioniersiedlung in der Favoritenstraße 235 haben […]

Nähen 1: Schuh- als Transferpapier nützen

Die kostenlose Alternative für alle Näherinnen und Näher: Schuhpapier und Co.! Statt eines Transferpapiers zum Schnitt-Abpausen, das je nach Größe zwischen 5 und 20 Euro kostet, läßt sich eben so gut weißes oder helles Seidenpapier verwenden. Das bekommt man immer wieder gratis. Zum Beispiel beim Kauf von Schuhen, die darin zum Schutz einzeln eingewickelt sind. […]

Nähen 2: Butterbrot- statt Transferpapier

Eine günstige Alternative für alle Näh- und DIY-Fans ist: Butterbrotpapier. Die 16 Meter (!) lange und 28 Zentimeter breite Rolle kostet 80 Cent im Drogeriemarkt. Butterbrotpapier eignet sich ganz genau so gut wie das wesentlich teurere Transferpapier, das als Nähbedarf zum Übertragen von Schnittmustern verkauft wird. Es kostet zwischen 5 und 20 Euro. Butterbrotpapier ist […]

Bienenwachs statt Alu-, Plastik und Folie

Bienenwachstücher statt Alu- und Frischhaltefolie verwenden – kennt schon jeder? Das wäre toll! Nützt schon jeder? Leider noch nicht.  Aber nach diesem Artikel . . . Warum ist Bienenwachs eine so grandiose Alternative? Bienen bauen nicht zuletzt durch ihren Speichel und mit den in der Natur gesammelten Pollen und Harzen viele schützende Inhaltsstoffe in ihr […]

Geniales Bio-Mausstützpad aus Linsen

Ein Sackerl Linsen aus dem Kühlschrank oder dem Tiefkühler, schon schont man seine Hand am Schreibtisch bei Laptop, Computer und Co. Special Thanks to Ergotherapie im AKH, wo die hilfreiche Grundidee geboren wurde! Und so geht’s: Am besten die flachen Tellerlinsen, alternativ auch jede andere Linsensorte (Trockenware!) in ein dünnes Sackerl aus Seide, Baumwolle oder […]

Reste retten: Käse mit Kochobst

Beim Käseteller haben die Gäste aufgegeben? Jetzt läuft bester Weichkäse halbzäh durch den Kühlschrank? Obst ist auch noch da, zum Beispiel Kirschen oder Marillen, aber man will nicht schon wieder kalte Platte? Kein Problem! Gegrillter Weichkäse mit Thymian-Obst ist wie dafür gemacht, um Feste-Reste und zu viel Obst auf einmal zum Hauptgenuß zu verbraten. Und […]

Reste retten: Brotsuppe in 10 Minuten

Brot- oder Panadelsuppe schmeckt toll, geht schnell und gönnt dem Mistkübel nie wieder auch nur ein Scherzerl Brot. Win-win für alle! Zutaten:  Brot und Gebäck vom Vortag oder älter; 1 Zwiebel oder Lauch; Knoblauch; Kümmel; Liebstöckl oder ähnliches; Fond oder  Bio-Gemüsesuppen-Pulver/Würfel; Öl; Kren frisch oder aus dem Glas. Zubereitung: Öl in einenm Topf erhitzen und […]

Reste retten: Überraschungsteller für ALLES

Brunhilde aus Traun ist mein Vorbild einer gnadenlos effizienten Restl-Verwerterin. Folgendes Rezept für einen „Überraschungsteller“ – eigentlich fast schon eine Bastelanleitung für Koch-DIY – stammt von ihr: Als Zutaten läßt sich so gut wie alles verwenden: Reste von Kohlrabi,
 Weißkraut, 
Melanzani, 
Karotten,
 Sellerie,
 Lauch oder Zwiebel, Erdäpfel, Ananas, Banane, Orange, Nektarinen
 . . . Dazu […]

Reste retten: Pizza al Frigo

Pizza ist der perfekte Boden für alles, was nicht mehr ewig hält. Zu weiche Paradeiser, halbe Zwiebeln, von jedem (Käse-)Dorf ein Hund oder auch die letzten drei Sardellen aus dem Glas: ab auf die Pizza und in den Ofen damit! Für Mini-Pizza-Böden eignen sich sogar größere Gemüsescheiben, zum Beispiel von Melanzani oder Karfiol. Ist aber […]

Exklusiver Musikunterricht mit Mehr

DoReMi versteht sich als soziales Musikinstitut. Menschen verschiedener Herkunft, reich und arm, hier geboren oder nicht: Musikunterrich soll sie verbinden und für jeden leistbar sein. Daher kann jede und jeder selbst entscheiden, wieviel sie oder er für den Unterricht im DoReMi (9. Bezirk, Nußdorferstraße 65/11) zahlen will oder kann. Der Unterricht ist jedenfalls höchst exklusiv: […]

Reste retten: resche Crostinis

Crostini sind ein perfekter Weg um einzelne, übrig gebliebene Lebensmittel – vor allem Gemüse – zu verwerten. Als Unterlage eignet sich z.B. auch älteres Weißbrot. Einfach mit etwas Wasser beträufeln und neu aufbacken. Dann in Scheiben schneiden, eine Knoblauchzehe in Öl tunken, das Brot abreiben und toasten. Sobald das Brot grillbraun ist, den Aufstrich daraufgeben: […]

Reste retten: schlaues Seifensackerl

Irgendwann ist jede Seife ein Restl. Klein, rutschig, lästig – und trotzdem schade zum Wegwerfen. Die Alternative: ein kleines Seifensackerl. Jedes wasserdurchlässige, engmaschige Material, das nicht abfärbt, eignet sich. Es kann ein kleines Baumwollsäckchen sein oder auch ein Schmucksackerl, in dem z.B. Modeschmuck oder gern auch Seife (!) verkauft wird. Wer mag, kann sich natürlich […]

Gartenbau statt Garagen-Grau

Ein für 3 Jahre angesetztes Zwischennutzungsprojekt versieht in Ottakring Beton mit Blüten: Die „Garage Grande“, ein aufgelassenes fünfstöckiges Parkhaus Ecke Deinhardsteingasse/Friedrich-Kaiser-Gasse, ist sei Juli (2020) ein Ort zum Experimentieren, Gärtnern, Workshoppen, Diskutieren, Ausprobieren und Menschen-Treffen. Im Zentrum steht das Thema „Begrünung der Stadt“. Die Erfahrungen der kommenden Jahre sollen der – immer wichtiger werdenden – […]

„FragNebenan“ die Nachbarn an

Anrainer zu Nachbarn zu machen, ist Ziel von „FragNebenan“. Auf der Plattform werden NachbarInnen aus der direkten Wohnumgebung vernetzt, können Fähigkeiten und Dinge austauschen, ein Geschäftslokal oder einen Katzensitter suchen, Kleinanzeigen aufgeben, vom örtlichen Bio-Markt erfahren und vieles mehr. Dinge werden getauscht und verschenkt, wer will, kann sein Bild zu seinen Postings dazustellen – nur […]

„Kostnix“, der Gratisladen

Ohne Geld „einkaufen“, das kann man im Kostnix-Laden im 12. Bezirk in der Ratschkygasse 14, Eingang um die Ecke Erlgasse. Man kann zwanglos vorbeischauen und aus dem Laden mitnehmen, was man braucht. Außerdem kann man Sachen vorbeibringen, die z.B. zuhause ungenutzt herumliegen und die man sowieso schon längst loswerden wollte. Im Prinzip ist der Kostnix-Laden […]

Bio-Arbeit weltweit für Kost und Logis

WWOOF steht für „World Wide Opportunities on Organic Farms“, also die weltweite Möglichkeit, in nachhaltigen landwirtschaftlichen Betrieben (mit Tieren oder auch ohne) mitzuarbeiten. Das geschieht gegen Kost und Logis, aber unbezahlt. Auch die Anreisekosten trägt man selbst. Intention des Programmes sind kultureller Austausch, Weiterbildung und Erfahrungsgewinn für die WwooferInnen sowie Unterstützung für die GastgeberInnen. Das […]

Zweiter Kräutertee als Dünger

Wer gerne Kräutertee trinkt und Pflanzen hat – egal ob im Zimmer, am Balkon oder im Garten – der kann seinen Kräutertee als schlaue Alternative zweitverwerten und zum Nährstoff-Lieferanten machen! Dazu die bereits zum Trinken aufgebrühten Kräuter nach dem Teegenuß in einen Krug oder ein anderes Gefäß geben. Das geht besonders einfach wenn man die […]

Bienen eine Bleibe geben

Die nicht-kommerzielle Initiative „Stadtimker“ ist dankbar für Vorschläge, wo man Bienenvölker oder Wildbienen in der Stadt ansiedeln kann. Geeignet sind dafür prinzipiell Plätze, wo die Tiere Ruhe haben – also etwa Dächer und Dachlandschaften, Dachkammern, leerstehende Garagen oder ruhige Ecken auf einem Firmengelände, Hinterhöfe oder Brachen. Für Wildbienen können z.B. eigene Bienen-Hotels auch direkt an […]

Suchen und Finden im Grätzl

Räume suchen oder vermieten („Raumteiler“), Werkzeuge ganz in der Nähe zur Mit-Nutzung anbieten („Tool-Teiler“), die eigenen Leistungen bewerben, Workshops finden, sich mit anderen austauschen: die Initiative ImGrätzl bietet eine gut gestaltete und gratis zu nutzende Plattform. WienerInnen können sich dort über Naheliegendes in allen Bezirks-Grätzeln der Stadt informieren, sich in Gruppen vernetzten, Treffen organisieren und […]

Seminarkalender für GärtnerInnen

Exkursionen zu Gemeinschaftsbeeten, richtiges Kompostieren, die nächsten Gartenfeste oder wie man ein Hochbeet anlegt: Wer gärtnerisch interessiert ist, findet im Terminkalender des Gartenpolylogs regelmäßig aktuelle Veranstaltungen aus Wien und ganz Österreich. Auch der Besuch im Netz zahlt sich auf: Gartenpolylog ist ein 2007 gegründeter gemeinnütziger Verein, der das Ziel hat, urbane Gartenprojekte in Österreich zu […]

Reparatur von Nähmaschinen

Eine seit Jahren erprobte und hervorragende Adresse für erkrankte Nähmaschinen ist die Firma Heller in der Hasnerstraße 34 in Wien-Ottakring. Drei Meister in der Werkstatt und Harald Heller, der das 1961 eröffnete Geschäft in dritter Generation führt, helfen mit Reparatur, Ersatzteilen, Service und Beratung. Und das bei uralten Nähmaschinen ebenso wie bei neuen, bei „Haushaltsmaschinen“ […]

Gratis-Arzt für Pflegetiere

Tier und Mensch, die zueinander passen, tun einander erwiesenermaßen gut. Manche Tiere – besonders ältere, kranke oder sogenannte „Listenhunde“, die im Tierheim landen – haben einen erhöhten Bedarf an Pfleg und Zuwendung. Letztere kann erfüllend sein, erstere – vor allem beim Tierarzt – auch sehr kostspielig. Das TierQuarTier in der Donaustädter Süßenbrunnerstraße 101 bietet daher […]

Einfrieren im Glas

Alte Schraubgläser funktionieren hervorragend als Gefrierbehälter. Für Suppen (wie am Bild) und alles andere, was hineinpaßt. Wichtig ist: Flüssigkeiten sollten im Glas nicht bis ganz oben gefüllt werden, ein kleiner Rand muss frei bleiben. So kann sich die Flüssigkeit beim Einfrieren ausdehnen und trotzdem passiert nichts. Besonders Vorsichtige können auch den Schraubdeckel erst dann schließen, […]

Eßstäbchen aus Metall

Wie Messer und Gabel – aber eben Stäbchen. Was wir bei „unserem“ Besteck ganz normal finden, nämlich abwaschen und wieder verwenden, funktioniert auch bei asiatischen Eßstäbchen ganz hervorragend. Die metallenen Stäbchen auf dem Bild – gesehen bei Tekka-Sushi, wo früher Wegwerf-Stäbchen serviert wurden – erklärt der Kellner echt easy: „Gut für Umwelt“. Eine schlaue Alternative […]

ReTuna: Secondhand in Schweden

Eine Shoppingmall ausschließlich für Secondhand- und Recycling-Waren sowie DIY-Werkstätten und Abgabestelle für Altwaren: das ist die „ReTuna Återsbruksgalleria“. die Mall liegt ca. 100 Kilometer westlich von Stockholm in der Stadt Eskilstuna und macht sich für den klimaschonenden Einkauf stark. Das Vorzeigeprojekt wurde 2017 eröffnet. 15 Läden verkaufen in dieser Einkaufs-Galerie ausschließlich Gebrauchtes, Upgecyceltes oder organisch-nachhaltig […]

Plastik-Wattestäbchen ersetzen

Beim Ohrenbohren lohnt sich ein Blick auf Alternativen, falls man die kleinen Plastik-Dinger bisher als tägliches Wegwerfprodukt genützt hat. Dauerhafte Alternativen (Silikon oder Edelstahl – beides zur Ohrenreinigung z.B. in Apotheken oder via Internet erhältlich) sind langfristig schlau: einmal kaufen, ewig benützen. Wer trotzdem bei Einwegprodukten bleiben, aber Plastik vermeiden möchte, für den bieten sich […]

Essig als Klarspüler

In der Geschirrspülmaschine funktioniert Essig als Klarspüler (erprobterweise seit mehreren Jahren) ganz hervorragend. Man füllt ihn statt des herkömmlichen Klarspülers in das dafür vorgesehene Fach – und fertig! Wichtig dabei: Es sollte ein Essig mit nur 5 Prozent Säure sein (keine Essig-Essenz, die ist zu konzentriert). Wieviel Prozent Säure ein Essig enthält, sollte auf jedem […]

Bestes Peeling aus Kaffeesatz & Kokos

Es duftet, es ribbelt, es pflegt: Das Kaffee-Kokos-Peeling ist schnell gemacht und eine feine Alternative für Do-it-Yourself-Fans. Herkömmliche Peelings enthalten nicht selten Mikroplastik, das in immer größeren Mengen in der Umwelt nachweisbar ist – im Wasser, im Meer, in Fischen … Daher: Warum nicht den eigenen  Kaffeesatz verwerten, anstatt ihn wegzuwerfen? Dazu das schwarze Pulver […]

Schlau abschminken Volume 1

Einfach mit gutem Öl – das funktioniert ganz hervorragend! Hochwertige Bio-Öle sind eine sehr gute und überall vorhandene Alternative. Jegliche Schminke läßt sich damit entfernen und das Öl pflegt gleichzeitig mit natürlichen Inhaltsstoffen. Und nur mit denen. Erprobterweise fühlt sich das mit dem milden und leicht duftenden Mandelöl sehr gut an. Wer sich das nicht […]

Essig als Weichspüler

Die Wäsche kommt erprobterweise ohne Essig-Geruch und schön weich aus der Waschmaschine: 5prozentiger heller Tafelessig ist eine perfekte Alternative für herkömmlichen, chemischen Weichspüler. Den weißen oder hellen Essig einfach ins dafür vorgesehene Fach der Waschmaschine füllen – und fertig! Herkömmlicher heller Tafelessig, der im Supermarkt oder Diskonter teils unter einem Euro pro Liter angeboten wird, […]

Schlau abschminken Volume 2

Mehrweg statt Einweg: Wer nicht mehr jeden Tag Tücher oder Wattepads in den Abfall werfen will, der hat für das Abschminken mehrere gute Alternativen: Waschbare Abschminkpads aus Stoff gibt es mittlerweile immer öfters zu kaufen, BastlerInnen können aber genau so gut selbst Hand anlegen. Einfach einen geeigneten weichen Stoff, z.B ein altes T-Shirt oder eine […]

Kinder schlau beschäftigen

Egal ob in den Schulferien oder als Ausgleich zum Lernen während der Schulmonate: Kinder gut und sinnvoll zu beschäftigen, kann eine Herausforderung sein. Unterstützung und gute Ideen gibt es bei der „Kinderinfowien“. Dort finden sich Bade- und Spielplätze ebenso wie Ausflugs-Touren, Tipps für Hörspiele, Filme, Bücher und  digitale Spiele oder auch für Bastel-Ideen und Animation […]

Katzen-Sharing im Café

Wer Katzen liebt, aber keinen Platz oder keine Zeit für eine dauerhafte tierische WG hat, für den kann das Katzen-Café „Neko“ eine gute Alternative sein. Fünf aus dem Tierheim adoptierte Zimmertiger streichen hier herum und verbreiten unter den Gästen die typische Katzengemütlichkeit: schläfrig-träge-schnurrend wenn gut gefüttert (also fast immer), heiter-verspielt wenn hinter dem Ball her […]

Pflanzenwissen fortpflanzen

Eßbare Blüten, Vermehrung über Stecklinge, Anpflanzen von Wintergemüse: Seminare für Hobby-GärtnerInnen und solche, die es werden wollen, biete die Arche Noah. Das macht Freude und verbreitet grüne Vielfalt – schließlich wollen weitergebildete Urban Gardener ihr Können dann ja auch in Töpfen, Beeten, Baumscheiben, Balkonien oder (Gemeinschafts-)Gärten verwirklichen. Kalender und Termine unter arche-noah.at Ebenfalls Seminarangebote verschiedener […]

Yoga-Kleidung nah und fair

„nice to meet me“ heißen Firma und Store, die sich in heimischen Yoga-LehrerInnen-Kreisen einen Namen erarbeitet haben. Einer der Gründe: Für die Stoffe werden recycelte Materialien aus Plastikflaschen und Fischernetzen verwendet, kombiniert mit Bio-Baumwolle. Für den Tragekomfort (wenig Nähte, breite Bündchen) und das Hautgefühl werden die heimischen Design-Entwürfe laufend auf ihre Sport-Tauglichkeit getestet. Möglichst kurze […]

Essig-Essenz für den Wasserkocher

Wasserkocher aus Edelstahl, Glas oder Porzellan (ja, solche gibt es auch, aber selten) lassen sich bestens mit einem sehr kleinen Schluck Essig-Essenz entkalken. Dazu ein kleines Stamperl oder sogar noch weniger von der Essig-Essenz in den leeren Wasserkocher geben, diesen mit Wasser bis zur Mindest-Füllhöhe auffüllen (meistens ist das ein Viertelliter) und einschalten. Aufkochen lassen, […]

Food-Coops für regionale Lebensmittel

Immer mehr „Food-Kooperativen“ starten in Wien. Gruppen von Menschen schließen sich hier zusammen und organisieren die direkte Anlieferung biologischer Lebensmittel von lokalen Bauernhöfen, Gärtnereien, Imkereien und anderen regionalen ProduzentInnen. Manchmal gibt es dafür kleine Lagerräume, in denen sich die kooperativen Foodies nach der Anlieferung selbst bedienen, manchmal wird die Verteilung am Arbeitsplatz oder in einer […]

Hilfe in der psychischen Krise

Psychische Problem im Gefolge einer krisenhaften Situation – wie die Corona-Pandemie eine ist – sind weder ungewöhnlich, noch muß man sich dafür schämen. Was man aber tun sollte ist: Hilfe annehmen! Egal ob man unter depressiven Verstimmungen leidet, ob aufgrund räumlicher Enge die eigenen Agressionen zunehmen oder ob man vielleicht merkt, dass man sich (vermehrt) […]

Nachhaltig in Graz und im Burgenland

Ein Laden, der seine Ware verschenkt; Informationen über biologische Lebensmittel; ein Bericht über eine Einkaufsgemeinschaft: Das und vieles mehr findet sich auf zwei Plattformen, die ähnlich wie love vienna now das nachhaltige Leben in ihrer jeweiligen Region fördern. Hineinschauen zahlt sich aus! Empfehlenswerte Details unter Nachhaltig in Graz Empfehlenswerte Details unter Nachhaltig im Burgenland   […]

Plaudernetz gegen Isolation

Plauderei und Freundlichkeit gegen Isolation: Täglich von 12 bis 20 Uhr stehen unter der Telefonnummer 05 1776 100 Plauder-Partner*innen am „Telefon für Mitmenschlichkeit“ für kürzere oder längere Gespräche bereit. Die Initiative von Caritas, Magenta und „Krone“ möchte verhindern, dass das körperliche Abstandhalten im Interesse der Gesundheit jene Menschen, die alleine sind, noch härter trifft als […]

Wie man die City-Natur vermehrt

Mauerpfeffer am Dach, Balkon-Schnittlauch für die Bienen, Kletterpflanzen an der Fassade oder ein Erdhäufchen im Garten für die Zauneidechse: Das EU-Projekt „City Nature“, eine Kooperation zwischen Wien und Bratislava, gibt auf seiner Homepage viele umsetzbare Tips, wie man in der Großstadt Natur und Artenvielfalt stärken kann. Zahlreiche Mitmach-Aktionen animieren Privatleute und Geschäftstreibende dazu, das bunte […]

Social Urban Mining

Ein abbruchreifes Haus als Goldmine – so kann man sich Urban Mining vorstellen. Bereits verbaute Rohstoffe in der Stadt werden dabei nutzbar gemacht, anstatt sie mit dem abzureißenden Haus zu entsorgen. Schlaue Alternative! Alles, was in einem neuen Bau wieder sinnvoll zum Einsatz kommen kann, wird aus dem Abriss-Haus geborgen, aufbereitet und wiederverwendet. Optimalerweise kommt […]

Geld für grüne Fassaden und Dächer

Besseres Kleinklima, weniger Feinstaub, mehr Kühle im Sommer: begrünte Fassaden und Dachlandschaften sind nicht nur schön, sondern auch nützlich für die Um- und Tierwelt in der Stadt. Die Wiener Umweltschutzabteilung fördert daher Innenhof-Begrünungen mit bis zu 3.200 Euro, straßenseitige Fassadenbegrünungen mit bis zu 5.200 Euro und Dachbegrünungen mit bis zu 20.200 Euro. Anträge zur Einreichung, […]

Goodity online: Verkaufen auch für Anfänger

Einen „Marktplatz für regionale Unternehmen während der COVID-19-Krise“ haben vier Unternehmerinnen mit goodity gegründet. Kleine lokale Unternehmer*innen – von bäuerlichen Betrieben über Kreative, Händler*innen und Produzent*innen – können ihre Produkte kostenfrei und einfach auf dieser Online-Verkaufsplattform anbieten. Nur im Fall eines Verkaufes gehen zwei Prozent des Umsatzes an goodity. Das Portal ist so geplant, daß […]

Heimisch und regional online kaufen

Viele Portale bieten (vor allem seit Corona) österreichische und oftmals auch regionale oder lokale Alternativen für Online-einkäufe an. Eine kleine Auswahl: Auf anna-kauft.at z.B. finden sich kleine österreichische Händler*innen, deren Waren online bestellbar sind. Die Suchmaschine wurde aufgrund des Corona-Effektes mehr oder weniger über Nacht von Jungunternehmer Florian Bauer programmiert. Der will damit unter anderem […]

Männer-Telefon statt Gewalt ergreifen

Die „Männerinfo“ bietet am Telefon professionelle Beratung. Österreichweit und von Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr ist sie jeweils zum Ortstarif unter der Nummer 0720 704 400 erreichbar. Geboten wird professionelle Krisen-, Deeskalations- und Konfliktberatung. Die Nummer wird abwechselnd von sechs verschiedenen österreichischen Männerberatungsstellen betreut. Je nach Anliegen des Anrufenden wird z.B. Krisenintervention […]

Safer Singen mit dem Gemeindebau-Chor

Safer Singen im Chor? Das geht! Der Wiener Gemeindebau-Chor (ja, den gibt es, sogar schon seit 2008) ist dafür ins Netz gegangen. Und weil es online mehr Spielraum gibt als körperlich, ist ab sofort ganz Wien zum Mitsingen eingeladen. Proben-Videos und die entsprechenen Noten zum Downloaden finden sich HIER bei den Wiener Wohnpartnern. Wöchentlich ist […]

Lokale Lebensmittel liefern lassen

Lokale und regionale Lebensmittel-Lieferant*Innen haben viele Vorteile. Man kennt die strengen österreichischen Standards, kurze Lieferwege schonen die Umwelt und sorgen dafür, dass die Waren frisch auf den Tisch kommen. Wir präsentieren zum Gustieren eine kleine Auswahl von Produzent*Innen, die versprechen, direkt und frisch in die Region zu liefern. Die Wiener Märkte haben eine Online-Vermarktungsinitiative, die […]

Hilfe in Zeiten von Corona

Relevanten Telefonnummern für spezifische Hilfe und allgemeine Corona-Fragen finden sich übersichtlich auf der Corona-Seite der offizillen Homepage der Stadt Wien HIER. Unter anderem hat die Stadt eine Hotline für hilfsbedürftige alleinstehende Menschen eingerichtet. Unter der Wiener Nummer 01/4000-4001 kann sich melden, wer Unterstützung braucht, zum Beispiel beim Einkaufengehen oder für Arztbesuche. ORF Wien und Team […]

Shöpy: Heimische Startups online

Der erste Online-Marktplatz für heimische Startups ist mit „Shöpy“ von Jungunternehmer Christian Pittner gegründet wordern. Die Plattform hat sich zum Ziel gesetzt, den regionalen Einkauf und heimische Firmen zu fördern – genauer: heimische Start-Ups. Was man alles dort finden kann kann? Vom Welcome-Baby-Paket über einen GPS-Tracker für Hund und Katz‘ bis zum gestapelten Blumenrohr, von […]

Birdwatching und Kuckuck-Suche, überall

Hobbyforschen geht in der freien Natur ebenso wie von Daheim – am Fenster, am Balkon oder im Garten. Auch das bringt im urbanen Raum spannende Ergebnisse. Was Birdlife wegen Corona mit dem Projekt „StayHomeAndWatchOut“ in allen Partnerländern gestartet hat, kann und soll zusätzlich zu den traditionellen Natursichtungen beibehalten werden. Daher jedenfalls ein guter Tipp für […]

Natursichtungen und Hilfe

„Sehen Erkennen Melden“ – und es hat nichts mit Kriminalität zu tun! Auf der Online-Beobachtungsplattform des Naturschutzbundes kann man alle Tierbeobachtungen von überall – in der Stadt, auf dem Land – mitteilen, Bilder posten, die Erlebnisse anderer Beobachter beobachten und sich mit ExpertInnen darüber austauschen. Diese helfen z.B. bei der Bestimmung von Arten und prüfen […]

Dreck-Spotzen mit App

Der Dreckspatz macht ihn, der Dreck-Spotz verpfeift ihn: den Müll in der Natur. Mit der Gratis-App „DreckSpotz“ kann man Müllsichtungen in der Natur, egal ob im ländlichen oder im urbanen Raum, einfach weiterleiten. Die Daten tragen zu konkreten Verbesserungsvorschlägen bei (z.B. zusätzliche Mistkübel an bestimmten Orten), zudem werden sie in einem jährlichen Bericht veröffentlicht. Auch […]

Indie-Gemüse und Feines statt Fallobst

Obst und Gemüse vor dem Wegwerfen zu retten, ist die Mission von „Unverschwendet“ am Wiener Schwendermarkt. Und das gelingt mit Marmeladen, Chutneys, Eingemachtem, Sirups und vielem mehr. Zigtausende Gläser und Flaschen wurden seit 2015 hergestellt und auf dem Markt oder via Onlien-Shop an den Mann und die Frau gebracht. Eine feine Alternative für Eßbares, das […]