Was genau ist ein „Hack“ oder „Lifehack“?

Im Zusammenhang mit DIY und Upcycling steht der Begriff der „Hacks“ oder auch „Lifehacks“ für schlaue Kniffe und ausgetüftelte Lösungen, die einen Gegenstand verbessern oder eine Arbeit bzw. Aufgabe erleichtern. Hacks sind kleine Erfindungen, schlaue Ideen oder kreative Lösungen. Meist helfen sie bei der Bewältigung des Alltages, beim Reparieren von Dingen, beim Ordnen, beim Putzen oder Basteln, im Hobby oder auch beim Umfunktionieren von Vorhandenem für eine neue Aufgabe oder Einsatzmöglichkeit.

Hacks für alle Lebensbereiche

In den social media kursieren unendlich viele Videos, die Lifehacks für alle Lebensbereiche zeigen: Von Techniken, um Löcher in Kleidungsstücken so zu umsticken, dass sie aussehen wie Blütenblätter, bis hin zu Ideen, wie sich Lebensmittel mit Hilfe von Teller-Stapeln im Kühlschrank ohne Behältnisse effizient aufbewahren lassen. Ebenfalls sehr beliebt: Tipps für HandwerkerInnen, wie sich Akkuschrauber oder Föhn für allerhand praktische Dinge verwenden lassen, wie man Hosen rasch und unsichtbar enger macht, welche Alltagsgegenstände wofür umfunktioniert werden können …

Wer wissen will, was der Begriff „Hack“ in anderen Bereichen bedeutet und wie er sich entwickelt hat, kann das HIER nachverfolgen.

Text ♥ lui   © Foto: lui – Auch kleinste Seifenreste sind noch gut benützbar, wenn sie gesammelt in ein wasserdurchlässiges Säckchen gesteckt werden.